Eine Art Mantra

Wenn im Kopfkino Sorgen mit Ängsten ringen, wenn der Stille Beobachter im eigenen Herzen vor Schreck vom Thron gefallen ist, wenn das Außen laut und das Innen hektisch ist - dann sage ich diesen Text von Kurt Leonhard (1910 - 2005) vor mich hin, bis wieder Ruhe einkehrt zwischen den Worten, die sich irgendwann ganz erübrigen...

 

denke nichts mehr

 

held ohne siege

 

mache dich leer

 

haus ohne wand

 

liege und wiege

 

staub in der hand

 

schenke ihn her

 

fürst ohne land

 

raum ohne dinge