In Zeiten der Selbstoptimierung treffe ich eine

Entscheidung

Barbara F. Kolb

 

Will mein gelebtes Leben tragen im Gesicht.

Gefühle, die sich eingegraben, nicht

Glattbügeln, nur um ewig jung zu scheinen,

Die Fülle meiner Jahre nicht verneinen.

  

Bin nämlich auf mein Sein vielfältig stolz

Und außerdem gewachsen aus dem Holz,

Das Furchen zeigt, knorrige Rinde, Riefen.

Das bleibt nun mal nicht aus in ausgelebten Tiefen.

 

So trage ich mit Stolz des Lebens Ringe,

Mein wahres Alter als mein Maß der Dinge.